Feuerwehr-Notruf 122
 

Restaurationsgruppe DL 25

Restaurationsgruppe DL 25

2005 entschloss sich die Feuerwehr Hallein ihre alte Drehleiter, eine DL 25 von Metz auf einem Steyr 380-Fahrgestell Bj: 1959, wieder zu sich zu holen und zu restaurieren. Im Jahr 2006 bildete sich die eine neue Restaurationsgruppe ?DL 25? unter der Führung von HFm Steinbichler Herbert. Viele junge Kameraden/innen fanden sich zusammen und nahmen das Großprojekt in Angriff.
Im Jahr 2006 wurde mit dem ersten großem Teilstück, dem Fahrgestell, begonnen. Nebenbei begannen bereits die Arbeiten an der Innenausstattung, der Elektrik und dem Antriebsstrang. In diesem Jahr fand auch das Oldtimertreffen ?140 Jahre Freiwillige Feuerwehr München? statt, wobei man bereits teilnahm.
2007 konnte bereits mit den Arbeiten am Leiterpark begonnen werden, wobei dieser komplett zerlegt werden musste. Bereits im Sommer konnte der fertige Leiterpark wieder auf das Fahrgestell montiert werden. Nach den beiden Zeitaufwendigsten Teilstücken waren lediglich kleinere Ausbesserungsarbeiten zu erledigen die sich auch noch bis heute hinziehen.

Der Gesamtstundenaufwand betrug bis (2009) 4520 Stunden.

Fahrzeugchronik

1959 wurde die Drehleiter als Bezirksfahrzeug für die Feuerwehr Hallein in Dienst gestellt. 30 Jahre später wurde diese Drehleiter vom Landesfeuerwehrverband Salzburg zu diversen Feuerwehren versetzt. 1991 kam sie zur Feuerwehr Seekirchen. Der letzte Standort war 1998 der LZ Obertauern wo sie in einem Salzlager eingestellt wurde, da sich im Feuerwehrhaus kein Platz mehr für die Leiter fand. Dementsprechend war auch der Zustand des Fahrzeuges. 1999, nach nunmehr 40 Jahren aktiven Feuerwehdienst wurde die Leiter außer Dienst gestellt und wurde wieder nach Salzburg zum Landesfeuerwehrverband geholt, wo sie in Vergessenheit geriet und vor sich hinrostete.
Ab 2005 befindet sich die Leiter wieder in Besitz der Feuerwehr Hallein.