Feuerwehr-Notruf 122
 

Home

Friday 20. Jul 2018 10:00

Tauchlager 2018

Vom Freitag, 20.07.2018 bis Sonntag, 22.07.2018 fand nach einer einjährigen Pause das Tauchlager der Taucheinsatzgruppe am Ausbildungsgelände des Oberösterreichischen Landesfeuerwehrverband in Weyregg am Attersee statt.
Unter der Leitung von Tauchgruppenleiter OLM Reinhard Lenz und seinem Stellvertreter OV Sebastian Wass nahmen insgesamt 7 Taucher sowie 2 Tauchhelfer am Tauchlager teil.

Das Wochenende wurde von der Tauchgruppenleitung mit verschiedensten Ausbildungsinhalten durchgeplant. Wobei es am Freitagnachmittag bereits mit einem Erkundungstauchgang begann. Des weiteren Stand am Freitag ebenfalls noch ein Nachttauchgang am Ausbildungsprogramm. Bevor es zum Nachttauchgang in Wasser ging, wurde die gesamte Tauchgruppe mit einem Vortrag über die veränderten Bedingungen sowie über die besonderen Gefahren von Nachttauchgängen informiert.

Am Samstag hieß es bereits um 07:00 Uhr Tagwache, da um 09:00 Uhr bereits der erste Tauchgang für diesen Tag geplant war.
Beim ersten Tauchgang wurde eine Freiwasserabstieg vom Boot aus auf eine Tauchtiefe von ca. 30 Metern und anschließend eine Navigationsübung mit dem Tauchkompass durchgeführt.
Der zweite Tauchgang an diesem Tag wurde dem Thema „Suchen und Bergen“ gewidmet.

Dafür befindet sich eine eigens angefertigte KFZ-Karosserie in 10 Meter Wassertiefe. Aufgabe war die Karosserie mittels dem Hebeballon der Taucheinsatzgruppe vom Seegrund zu heben und an die Wasseroberfläche zu befördern.

Am letzten Tauchgang an diesem Tag stand „Rettung eines verunfallten Tauchers“ am Ausbildungsprogramm. Die Rettungsübung wurde aus einer Tauchtiefe von ca. 10 Meter bis an die Wasseroberfläche durchgeführt, wobei der Tauchpartner auch an das Ufer verbracht und die Rettungskette für einen Tauchunfall in Gang gesetzt werden musste.

Des Weiteren besuchten uns am Samstag noch drei Kameraden der Tauchgruppe der Berufsfeuerwehr Salzburg, um mit unserem Tauchlehreranwärter für den Tauchlehrerkurs im Herbst zu trainieren.
Am Sonntag standen wiederum zwei Tauchgänge sowie die Rettung von verunfallten Personen mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen am Programm.
Der erste Sonntagstauchgang bestand darin, die Kameraden für den 2-Stern bzw. 3-Stern Feuerwehrtaucher in Führungsaufgaben in Tauchtrupps zu schulen. Dabei wurden die Anwärter bis in eine Tauchtiefe von 30 Metern von erfahrenen Tauchern der Tauchgruppe begleitet.

Der zweite Tauchgang und somit unser Abschlusstauchgang für das Tauchlager 2018 wurde zur Entspannung der Taucher genutzt. Dieser Tauchgang wurde ohne besonderen Umständen sowie Übungen durchgeführt.
Des Weiteren wurde unsere Taucheinsatzgruppe immer in den Oberflächenpausen in theoretischen Themen wie Tauchgangsberechnungen, Selbst- und Kameradenhilfe, physikalischen Grundlagen sowie in Führungsaufgaben geschult.

Die Taucheinsatzgruppe möchte sich bei allen Personen bedanken, die daran beigetragen haben, dass dieses Ausbildungswochenende standfinden konnte.
Sowie einen besonderen Dank an die drei Kameraden der Berufsfeuerwehr Salzburg die uns Einblicke in ihre Arbeitstechniken gabe.
Des Weiteren bedankt sich die Tauchgruppenleitung bei allen Tauchern der Taucheinsatzgruppe Hallein für den Zeitaufwand und für die Bereitschaft zur Weiterbildung.